In diesem Schritt werden die derzeit vorhandenen Lagerkapazitäten detailliert aufgenommen und z.B. im Zuge einer IST/SOLL Betrachtung den zukünftig benötigten Lagerflächen gegenübergestellt. Auf diese Weise können absehbare Engpässe und Restriktionen frühzeitig erkannt und in der späteren Planungsphase entsprechend berücksichtigt werden.

Im Rahmen einer Bedarfsanalyse werden z.B. betrachtet:

  • Abläufe im Wareneingangs- / Warenausgangsbereich
  • Bedarf in den einzelnen Lagerbereichen
  • Festlegung der Kommissioniermengen je Bereich / Zeiteinheit
  • ggf. die Festlegung des Ablaufs der Retourenbearbeitung
  • Auslegung der Arbeitsplätze und ihres Platzbedarfs in den einzelnen Bereichen
  • Entsorgung des Verpackungsmaterials